Tiny House Mini

Wagenbau Momo mit Baubeginn Februar 2018


Der Wagenbau für einen neuen Lebensabschnitt beginnt: „Momo" wird gebaut!

Kennen Sie „Momo"? Momo ist ein im Jahr  1973  erschienener  Roman  von  Michael Ende . Der Titel bezeichnet die  Hauptperson , der Untertitel lautet:  Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte.

 

So ähnlich ist die Lebensgeschichte der zukünftigen Eigentümerin. Das Leben war bis jetzt von viel Arbeit und zu wenig Zeit für sich selbst ausgefüllt. Die Schweizerin fasste den  Entschluss, die nächsten Jahre das Leben in einem Wagen aus unserer Wagenbauwerkstatt zu verbringen: „Momo", wird der Name dieses Wagens sein!

 

Eine mutige, aber in diesem Fall wohl überlegte Entscheidung! Sich erst mal von allem Unnötigen trennen, sich verkleinern, Zeit für sich selbst und die Hobbys finden. Einfach leben, reisen und genießen! Den Arbeitsplatz mitnehmen, natürlich minimiert, aber komplett funktionsfähig.

 

Da die Eigentümerin handwerklich sehr versiert ist, wird sie verschiedene Möbeleinbauten selbst vornehmen. U.a. wird sie ein Seilzug-Bett einbauen, tagsüber unter der Wagendecke verstaut, zur Nächtigung per Seilzug abgelassen, mit Stabilisierung auf Schreibtisch und Küchenschränke aufliegend.

 

Wir werden die Technik vorrichten: Die Gasheizung wird vorschriftsmäßig eingebaut, ebenso nehmen wir die in den Wänden verlegten Elektroinstallationen vor. Die Sonne sorgt dafür, dass die Paneels den Strom in das Speichergerät einfließen lassen und der Wagen mit Strom versorgt wird. Wasser- und Abwasserleitungen werden in den Wänden verlegt. Duschen wird im abgetrennten Sanitärbereich für zusätzliches Wohlgefühl sorgen.

Der Wagen wird somit einen Schlaf-, Koch-, Wohn-, Sanitär- und Arbeitsbereich bekommen. Die Fenster und die Eingangstür werden genau nach Absprache mit der Kundin eingebaut, damit die Möbel nahtlos anschließen können.

 

Der Wagen wird ein Innenmaß von ca. 4,84 m x 2,15 m haben und sowohl wand-, boden- und dachgedämmt sein, um in allen vier Jahreszeiten genutzt werden zu können. Das Dach wird mit unserem bewährten Prefa-Alublech eingedeckt, in Doppelstehfalzdeckung mit 40 Jahren Herstellergarantie für das Material.

 

Die zukünftige Besitzerin möchte ihre zukünftige Heimat farbenfroh gestaltet haben, freuen Sie sich auf die nächsten Bilder, denn dieser Wagen wird bunt! 

 

Wir werden den Baufortschritt von „ Momo" natürlich wie gewohnt in der unten stehenden Bildergalerie dokumentieren.

Eckdaten vom Tiny House Minimalistisch

Sonntag, 18. März 2018

Unser Zirkuswagen mit 5,10 m Länge geht auf Reisen. „MOMO“ wurde am Freitag von seiner Besitzerin abgeholt und reist mit Zollkennzeichen in die Schweiz ein.

 

Montag, 12. März 2018

Wie versprochen, es wird bunt! Dieser hübsche Wagen hat verschiedene Farben bekommen. Die Kundin wünschte sich Abwechslung im Farbbild, somit wurden die Farben Blau, Gelb, Grün und Rot abwechselnd eingesetzt. Die Farben harmonieren sehr gut mit der Außenverkleidung aus geölter Lärchen-Keil-Stülp-Schalung. Da die neue Besitzerin in den Wagen einziehen wird, ist er autark ausgerichtet: Strom durch PV-Paneels am Dach, Heizung und Warmwasser durch Gas, Wasserversorgung aus dem eingebauten Wassertank. Das Badezimmer bekommt eine Dusche mit integriertem Waschbecken und eine Toilette. In Eigenleistung baut die Kundin Sitzgarnitur, Küche, Schreibtisch und ein Seilzug-Bett ein. Der Wagen hat eine Fahrgestellgröße von 5,10 x 2,31 m und kann bis 3,5 to. Gesamtgewicht eingerichtet und beladen werden. Dieses Tiny House wird kommende Woche die TÜV-Süd-Abnahme bekommen und auf Reisen gehen.

 

Dienstag, 20. Februar 2018

Der Wagenbau für das Tiny House Mini für einen Kunden aus der Schweiz hat begonnen. Ein Teil der Wände steht schon und die Solar-Technik wurde auch schon angeliefert. 

Dezember 2017

Nachdem wir am 30. Oktober den Auftrag für den Bau eines Tiny-Houses mit 5,00 m Länge von einer Schweizer Kundin erhalten haben, wurde heute die genaue Ausstattung des Wagens besprochen. Die zukünftige Wagenbesitzerin reiste im Dezember 2017 uns an, besichtigte unser Firmengelände und unseren Ausstellungswagen. Anschließend haben wir die einzelnen Wünsche für die Wagengestaltung besprochen und festgelegt.

Der Wagen wird in gedämmter Ausführung für eine Ganzjahresnutzung gebaut. Die Fenster samt Fensterläden und die Eingangstür werden maßgenau an die Einbaumöbelierung angepasst. Unsere Kundin ist handwerklich sehr erfahren und wird die Möbel selbst anfertigen und einbauen. Unsere Know-how für den Einbau der technischen Ausstattung gibt die Maße für die Einbaumöbel vor. Da unsere Kundin mit dem Tiny-House auf Reisen geht, wird die Technik weitestgehend autark ausgerichtet sein. Die Stromversorgung erfolgt über PV-Paneels, Frischwasser wird im Tank gespeichert. Beheizt wird der Wagen durch eine Umluft-Gasheizung, kombiniert mit einer Warmwasseraufbereitung samt Pumpe. Der Einbau einer Dusche sowie einer Kompost- oder Trenntoilette im abgetrennten Badezimmer lässt keine Wünsche offen. Um Platz für einen Arbeitstisch zu schaffen, wird unsere Kundin aus der Schweiz ein Seilzugbett einbauen, welches tagsüber zur Decke gezogen wird und dadurch Bewegungsfreiheit schafft. Der Wagen wird bis zum zeitigen Frühjahr 2018 fertiggestellt. Lassen Sie sich überraschen, hier entsteht ein farbenfroher Wagen! Ein weiteres Unikat, welches wir gerne während der Fertigungszeit in unserer Rubrik "Wagen im Bau“ vorstellen werden.